Ein gebogener Ring aus Walnussholz

Ein kleines neues Projekt aus Holz.

Ringe aus Holz sind in der Regel nicht sonderlich stabil wenn man sie einfach aussägt.  Das liegt einfach an der Faserrichtung des Holzes, die an mindestens zwei Stellen ungünstig liegen muss. Die Belastung durch den vom Finger ausgeübten Druck sprengt früher oder später den Ring entlang der Faser.

Gebogenes Holz hat diese Schwäche nicht. Die Faser des Holzes ist quasi um den Finger gewickelt und kann so der Belastung besser Stand halten. Das dünne Holz wird gebogen und aufgewickelt, so dass ein Laminat entsteht. Auch dies erhöht die Stabilität.

Sauber geschliffen und poliert sowie geölt entsteht so ein hübscher Ring, der hoffentlich einige Zeit hält.

This entry was posted in Handwerkliches, Holzbearbeitung, Schmuck and tagged , . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.