Feuerschläger

Lange habe ich begraucht etwas geeignetes zu finden. Letztendlich bin ich fündig geworden und hatte das große Glück, dass in Daniels Schmiede das gute Stück wunderbar umgesetzt werden konnte. Jetzt bin ich auch stolzer Besitzer eines Feuerschlägers, den ich hier kurz beschreiben bzw. zeigen will. Seht selbst…

feuerschlaegerWenn man sich so anguckt was man hier und da an Feuerschlägern sieht muss ich sagen, dass mir im wesentlichen zwei Extreme begegnet sind. Die einen sind ganz simple Dinger, eigentlich nur ein Stück Stahl mit unterschiedlich hoch gebogenen Enden. Die anderen dagegen sind dann gleich mit Halterungen aus Bronze, integrierten Zundertaschen oder Ähnlichem versehen. Bei meiner Recherche über Feuerschläger im Bereich von Dänemark habe ich ein paar Stücke entdeckt, die zwar auf den ersten Blick der einfachen Stahlstück-Variante stark ähneln aber doch eine nette Extraherausforderung für den Herrn Schmied darstellen. Zwischen den hochgebogenen Enden befindest sich noch eine dünnes gewundenes Stück Eisen, dessen Sinn sich spontan nicht wirklich erschließt. Zumal der Aufwand bei der Herstellung unverhältnismäßig hoch erscheint. Doch wenn man so ein Ding mal in der Hand hatte fällt einem doch sofort die wesentlich ergonomischere Handhabung auf . Das Ding liegt so einfach viel besser in der Hand! Insofern bin ich stolz jetzt auch einen Feuerschläger mein eigen nennen zu dürfen. Wenn ich mir überlege wie lange ich bei diesem Hobby jetzt dabei bin wird das bei einem Gegenstand der früher doch recht häufig anzutreffen gewesen sein dürfte ja auch langsam Zeit.

This entry was posted in Handwerkliches. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.