Seide färben mit Pflanzenfarben

img_3780Was mit Wolle geht sollte auch mit Seide gehen habe ich mir so gedacht und da ich schon mal (wieder) am Wolle färben war, habe ich die Gelegenheit gleich genutzt und meinen ersten Versuch gestartet Seide mit Pflanzenfarben zu färben….

Hier schon mal ein kleiner Gesamteindruck der mit Pflanzenfarben gefärbten Seide in blau, braun, grün und gelb.

img_3752Dieses Seidentuch und der Seidenschal sind mit Birkenblättern gefärbt.

Vorher wurde die Seide eine Stunde mit Alaun gebeizt und anschließend gut ausgewaschen. Dann läßt man die Seide etwa eine Stunde mit den Birkenblättern im Sud leicht köcheln.
Das Ergebnis ist ein schön warmes, leuchtendes gelb.
img_3754img_3756

Der Seidenschal und die Seidentücher wurden ebenfalls mit Birkenblättern gefärbt. Vorher wurde die Seide eine Stunde mit Alaun gebeizt und anschließend gut ausgewaschen. Dann läßt man die Seide etwa eine halbe Stunde mit den Birkenblättern im Sud leicht köcheln.
Gibt man etwas Eisensulfit zu schlägt die Farbe um. Dann die Seide im Sud nochmals eine halbe Stunde köcheln. Das Ergebnis ist ein sehr schönes grün.

img_3760img_3762

Diese Seidentücher und der Seidenschal wurden mit zerkleinerten Walnussschalen gefärbt. Beim Färben mit Walnuss braucht man die Seide nicht vorher zu beizen und mit Walnusschalen kann man auch kalt färben. Ich habe die Seide in diesem Fall aber warm gefärbt.
Heraus kamen sehr schöne natürliche Brauntöne.

img_3766img_3764

Diese Seidenschals und Seidentücher wurden mit Indigo gefärbt. Auch hier muss man die Seide (wie beim Färben mit Walnusschalen) vorher nicht beizen. Das Färben mit Indigo ist etwas komplizierter, weil man vorher eine Küppe ansetzen muss. Indigo ist nicht wasserlöslich und man muss mit etwas Chemie nachhelfen um damit färben zu können.
Die Küppe darf nicht über 60 Grad erhitzt werden und das ganze muffelt ein wenig. Außerdem sollte man beim Färben mit Indigo unbedingt Handschuhe benutzen.
Heraus kam echt tolle Seide in diversen Blautönen.

Bei Fragen oder Interesse könnt ihr wie immer über unser Kontaktformular direkt Kontakt mit mir aufnehmen.

This entry was posted in Färben, Handwerkliches. Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.