Wikingerkisten selbstgebaut …

Hier einige Bilder von Kisten die man so zum verstauen für Dinge des „täglichen“ Bedarfs braucht :

kiste5kiste6

Diese Kiste ist mein neuestes Werk. Der Deckel ist extra nicht angeschrägt, damit man so mehr Sitzfläche zur Verfügung hat. Es macht das Sitzen auf der Kiste wesentlich komfortabler und mit einem schön dicken Fell belegt ist das ganze recht bequem. Ausserdem bietet die Kiste viel Platz für meine Gewandungen und das ganze Zeugs, was Frau so mit sich rumschleppt.

Die Kiste ist aus Kiefernholz, von Schmiedenägeln und Leim wird das ganze zusammengehalten. Als Griffe dient ein etwas dickeres Tau und die Beschläge hat Daniel mir gemacht. Zum Schluss wurde die Kiste mit Leinöl bestrichen, dass erhöht noch einmal die Haltbarkeit.

kiste4kiste3

Diese Kiste ist etwas kleiner und ebenfalls aus Kiefernholz. Sie wurde auch von mir mit Leinöl behandelt und dient uns für unsere Getränkevorräte. In die Seiten ist ein Knoten eingebrannt und die Front wurde von mir mit einem netten Muster im Borre Stil verziert.

kiste2kiste1

Das ist unsere „Küchenkiste“. Dort bewaren wir so Dinge, wie Vorräte und Geschirr auf. Sie ist auch aus Kiefernholz gefertigt und mit Leinöl behandelt. Auf den Deckel habe ich ein eingerahmtes Hnefatafl-Spielbrett gebrannt und die Front ist mit einem netten Greiftier verziert.

Wer interesse an solchen Kisten hat, kann sich gerne hier bei mir melden !

This entry was posted in Handwerkliches, Holzbearbeitung and tagged . Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.